Potenziale entfalten

Oft werde ich im Coaching nach Lösungen gefragt, wie man mit bestimmten Situationen umgehen soll, was denn der „beste“ oder „richtige“ Weg wäre. Gerne erzähle ich dann die Geschichte von Michelangelo, dem berühmten italienischen Bildhauer und Künstler aus dem 15. Jhdt.:

Ein Kind beobachtete Michelangelo, wie er konzentriert und mit Hingabe an einer Skulptur arbeitete. Da er jedoch erst am Anfang war, sah man lediglich einen großen Stein, der nach nichts Besonderem aussah. „Was machst Du da?“ fragte ihn das Kind. „Ich befreie die Statue, die in diesem Stein steckt!“ antwortete ihm der Künstler.

In ähnlicher Weise funktioniert Coaching: Der Coach „macht“ keine Ergebnisse oder gibt konkrete Anweisungen, er ist vielmehr der Unterstützer für den Klienten, seine Lösung zu finden, also „die Statue zu befreien, die bereits in ihm steckt!“